Presse

Aktuelle Meldungen rund um die Klubgesellschafft Hamm

Schriftgut jetzt im Stadtarchiv
Die Hammer Klubgesellschaft hat ihr historisches Schriftgut an das Archiv der Stadt Hamm übergeben. Sie wurde 1811 gegründet und zählt zu den ältesten bürgerlichen Zusammenschlüssen in Hamm. Ihr Vereinszweck ist "Die Pflege der guten Geselligkeit und Förderung kultureller und sportlicher Bestrebungen". Das Archiv der Klubgesellschaft ist eine Bereicherung der städtischen [...]
Klubgesellschaft ermöglicht Museums-Ankäufe
Über eine großzügige Spende der Klubgesellschaft, die den Ankauf von zwei Gemälden - "Der Mittag" von Hans Trier und "Die großen Räume IV" von Hans Kaiser - ermöglicht hat, freute sich bei der gestrigen offiziellen Übergabe ganz besonders Dr. Friederike Daugelat, Direktorin des Gustav-Lübcke-Museums. Eine solche Spende - zumal in [...]
Der Klub im frühen 19. Jahrhundert
Bis 1816 blieb die Klubgesellschaft der einzige Geselligkeitsverein in Hamm. Nach Mayer führte die Ablehnung der Aufnahme des Beigeordneten Wilhelm Borberg zum Austritt von sechs Mitgliedern, die wiederum ihrerseits die Gesellschaft „Harmonie“ aus der Taufe hoben. Sie legte in ihren Statuten im Jahre 1818 einen der Klubgesellschaft sehr ähnlichen Vereinszweck [...]
Gründung der Klubgesellschaft

1811 ist als Gründungsjahr der Hammer Klubgesellschaft überliefert. Zunächst kamen wenige Personen in einem „engeren Kreis“ zusammen, „in welchem als Hauptbedingung der Aufnahme stillschweigend vorausgesetzt wurde, daß die Aufzunehmenden die politischen Ansichten der Stifter teilten.“22 Domänenrat Eduard Mayer bezeichnete in der Rückschau die Gründer der Klubgesellschaft als treue Anhänger des […]

Hamm zu Zeiten der Gründung

Zum Ende des 18. Jahrhunderts durchlief die städtische Gesellschaft einen weitgehenden Wandel. Die althergebrachten, teilweise aus dem Mittelalter stammenden Vorrechte bestimmter Gruppen, etwa der Zünfte, wurden stark eingeschränkt. Gleichzeitig änderte sich aber auch das Verhältnis zu Adel und Kirche. Der Geist der Aufklärung ermöglichte dem Bürgertum seine Emanzipation und seinen […]